MTB 2008

Rückblickend sei gesagt…

Mit nun gut 3 Tagen Abstand wird es Zeit auf die Veranstaltung, die nach der langen Vorbereitungszeit wieder wie im Flug vorbei ging, zurück zu blicken, uns selbst zu beweihräuchern und ein erstes Fazit zu ziehen.

An den Start gingen 504 Teilnehmer und das ist, wenn auch nur mit einem Fahrer mehr, ein neuer Teilnehmerrekord in Rhens. Applaus!
Ebenfalls Rekordverdächtig war die Leistung, die von den Fahrern bei idealem Bikewetter (bewölkt, aber trocken und nicht zu kalt) über die verschiedenen Distanzen geboten wurden. Sogar mit neuem „Weltrekord“ auf der Rhenser 35km-Strecke kam Gerd Rongen nach sensationellen 1:17 h über den Zielstrich gebrettert. So schnell wurde auf dieser Distanz noch kein Fahrer gemessen. Ebenso außergewöhnlich waren die gefahrenen Zeiten von Bjorn Leerkes (1:51 h) aus Apeldoorn/NL über 50km und von Wouter Cleppe (3:54 h) aus Gent/B in der 100km Königsdisziplin. Gratulation.
Selbstredend möchten wir auch allen anderen Fahrern und Fahrerinnen herzlich gratulieren, die sicher jeder für sich eine persönliche Top-Leistung errungen und den altbekannten „Schweinehund“ überwunden haben.

Gute Nachrichten gibt es indes auch aus dem Krankenhaus, wohin es einen Fahrer mit starken Verletzungen nach einem Sturz verschlagen hatte. Er hatte viel Glück im Unglück und wird/wurde bereits aus dem Krankenhaus entlassen. Wir wünschen auf diesem Weg weiterhin eine gute Genesung.

Zum Fazit: Unterm‘ Strich können wir sicher sehr zufrieden mit der diesjährigen Auflage des MTB-Marathons sein. Hatten wir bei schleppend anlaufenden Voranmeldungen doch erst bedenken ob der Teilnehmerzahl, so ging doch nach einem starken Anmelde-Endspurt wieder ein beachtliches Feld auf die Strecke. Kleinere Verbesserungen in der Organisation, bei der Zeitnahme oder beim Urkundendruck und auch Kleinigkeiten wie die neue „Fahrradgarage“ tragen zum positiven Erscheinungsbild der Veranstaltung bei. Aber das Wichtigste ist und bleibt der Spaß aller Teilnehmer auf der Strecke! Und das war, der Rückmeldung nach zu urteilen, auch dieses Jahr wieder der Fall. Also, Daumen hoch und weiter optimieren für´s nächste Jahr.

Dann heißt es nämlich 10-jähriges Jubiläum und Ihr könnt schon einmal gespannt sein was wir uns dafür einfallen lassen.

Fotos online!

Allmählich trudeln auch die ersten Fotos ein und unsere Galerie wurde aktualisiert. Danke schon mal an Juppi. Ich denke das noch einige folgen werden, hier erfahrt Ihr es als erstes.
In diesem Zusammenhang weise ich auch nochmal dezent auf die Jungs von Go4it-Foto hin, die von fast allen Teilnehmern Finisher Fotos und Schnappschüsse auf der Strecke gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.