Allgemein

MTB und Gravel in Rhens ein voller Erfolg.

Veröffentlicht am

Immer am Sonntag nach Fronleichnam wird das kleine Städtchen Rhens am Rhein zur Radsport-Hochburg, denn dann heißt es: CANYON Rhein Hunsrück Bike Marathon. In diesem Jahr bereits zum 23. mal. Zurück am traditionellen Austragungsort, dem Rhenser Rathaus, folgten gut 550 angemeldete Teilnehmer dem inoffiziellen Motto “Beat the Beast” und machten sich auf die anspruchsvollen Pisten mit bis zu 80 Kilometern und 2.200 Höhenmetern.

In diesem Jahr neu: Gravel. Bei der Gravel-Premiere starteten gut 90 Fahrerinnen und Fahrer mit ihren “geländegängigen Rennrädern” auf einem 38 KM langen Rundkurs, der maximal zwei mal gefahren werden konnte. Das dauerhaft feuchte Klima der letzten Tage und Wochen machte besonders den Gravelern das Leben schwer. Nicht umsonst musste die Gravelstrecke wegen Sicherheitsbedenken kurzfristig geändert werden. Aber auch die Mountainbiker hatten ordentlich mit dem schlammigen Boden zu kämpfen und so wurde es für alle zu einer dreckigen Angelegenheit, die Mensch und Material besonders auf die Probe stellte. Umso schöner, dass es keine schlimmeren Vorfälle zu berichten gibt und alle Teilnehmer gesund ins Ziel zurück kamen.

Am Ende war Sascha Starker vom Stenger-Bike-Team der Mann mit den schnellsten Beinen über 80KM MTB und somit der Sieger beim 23. CANYON Rhein Hunsrück Bike Marathon. Bei den schwierigen Bedingungen kam er mit einer fantastischen Zeit von 03:35 über den Kurs. Bei den Frauen schaffte das Rebecca Fondermann vom Team WHEELSPORTS-nuff. ebenfalls in einer fantastischen Zeit von 04:22.

Auf der Gravel Langdistanz von 78KM triumphierte Juul von Loon (Thijs Hendriks-Bikesight Coaching) mit einer fabelhaften Zeit von 03:01 bei den Herren, sowie Lorena Keikert mit 05:15 bei den Damen.

Zu erwähnen bleibt die Teilnahme von 10 gehörlosen Mountainbikerinnen und Mountainbikern, die über die europäische DEAF Cup Serie (Rennserie für Gehörlose) am Rennen teilnahmen. Eine herausragende Leistung erbrachte dabei Yelisaveta Topchaniuk aus der Ukraine, die auch die Gesamtwertung der Damen über 25KM MTB gewann.

Viele Teilnehmer lobten die gute Organisation der Veranstaltung auch bei den schwierigen Witterungsbedingungen und hoben insbesondere die Strecken sowie die gute Versorgung im Ziel und auf der Strecke hervor. Der TUS Rhens bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern und Unterstützern. Wir sehen uns im nächsten Jahr, am 22.06.2025. SAVE THE DATE!

Ergebnisse

Das Gesamtergebnis, die Klassenwertungen und die Online-Urkunden sind hier zu finden.

80 KM MTB Herren

  1. Starker, Sascha (Stenger-Bike-Team) – 3:35:25
  2. Peters, Bas (Giant Liv Benelux offroad team) – 3:36:02
  3. Wefing, Lomas (Radsport Rhein-Neckar) – 3:36:27

80 KM MTB Damen

  1. Fondermann, Rebecca (WHEELSPORTS – nuff.) – 4:22:36
  2. Troesch, Danièle (To Motion) – 5:10:02
  3. Marzina, Annika (SIG Koblenz) – 5:37:36

76 KM Gravel Herren

  1. van Loon, Juul (Thijs Hendriks-Bikesight Coaching) – 3:01:17
  2. Seeholzer, Simon (Team SUPERCIAO) – 3:03:41
  3. Janssen, Ike (MCycles Race & Mtb Team) – 3:04:06

76 KM Gravel Damen

  1. Keikert, Lorena – 5:15:57
  2. Dobbert, Sina – 5:37:40

57 KM MTB Herren

  1. Sander, Nico (MSV Essen-Steele 2011) – 2:28:56
  2. Humpf, Nils (Tri Shop Saar MTB RACING) – 2:31:37
  3. Kress, Peter 2:33:30

57 KM MTB Damen

  1. Kurz, Katharina (WHEELSPORTS – nuff.) – 2:52:31
  2. Frigge, Chiara (Team Burn Baby/DJK RS Grafschaft) – 3:14:20
  3. Baganz, Christina (Team Burn Baby/DJK RS Grafschaft) – 3:24:43

42 KM MTB Herren

  1. Schlegel, Norman (RIG Freiburg – Landgericht Waldshut-Tiengen) – 2:00:08
  2. Hühnlein, Erik (SIG Koblenz) – 2:00:36
  3. Dorsic, Daniel (RC Victoria Neheim) – 2:01:51

42 KM MTB Damen

  1. Werner, Noelle (Tri Shop Saar MTB RACING) – 2:15:47
  2. Schütt, Daniela (MTB Team Sport-Treff2.0) – 2:24:09
  3. Potapczuk, Daria (RSC Eifelland Mayen e. V.) – 2:45:28

38 KM Gravel Herren

  1. Gessinger, Elias – 1:38:17
  2. Rump, Paul (BIKE AID e.V) – 1:38:35
  3. Meermann, Felix (Team Pfälzer Land) – 1:42:41

38 KM Gravel Damen

  1. Wendt, Stefanie (AVIA racing team p/b M. Schulte Söhne) – 2:03:38
  2. Crump, Anna (RACETEAM SV Oberkyll) – 2:21:56
  3. Fleschen, Hannah – 2:26:43

25 KM MTB Herren

  1. Pätzold, Jan (Tg Boppard /Tri Shop Saar MTB RACING) – 1:06:20
  2. Conrad, Jürgen (Team Radwerk Saar) – 1:07:11
  3. Gaastra, Gerrit (idworx Bikery) – 1:07:54

25 KM MTB Damen

  1. Topchaniuk, Yelisaveta (Ukraine Deaf Sports Federation) – 1:21:31
  2. Bauer, Anne (AVIA racing team p/b M. Schulte Söhne) – 1:27:47
  3. Klag, Nadja (Sport-Treff 2.0 MTB-Rennteam) – 1:28:27
Allgemein

Gravelstrecke kurzfristig geändert

Veröffentlicht am

Wegen der feuchten Witterung und Sicherheitsbedenken bei einem Teilstück der Gravelstrecke, musste diese kurzfristig verändert werden. Die Schleife über den Kisselberg wurde daher gestrichen. Leider verkürzt sich dadurch die Strecke um etwa 2 KM. Wir bitten um Verständnis!

Solltet ihr bereits den GPX-Track geladen haben, aktualisiert diesen bitte. Bei Problemen mit dem Download, bitte den Link mit der rechten Maustaste anklicken und “Ziel/Link speichern unter” wählen. Die GPX-Files stehen jetzt auch auf unserer Streckenseite zur Verfügung.

Allgemein

Last Minute Infos 2024

Veröffentlicht am

Duschen, parken, essen, Pipi machen? Hier steht schwarz auf weiß wo ihr hin müsst.
Eine kurze Zusammenfassung von nützlichen Informationen zum 23. CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon.

Startvorgang

Einzelne Massenstarts für alle ausgeschriebenen Strecken und Distanzen. Keine Startblöcke.
Start und Ziel ist am Rathaus Rhens.
Startzeiten gemäß Zeitplan.

Streckenbeschaffenheit

Bedingt durch das feuchte Wetter der letzten Wochen ist die Strecke derzeit ziemlich weich. Bitte geht davon aus, dass es an verschiedenen Stellen recht schlammig wird.
Gravelern empfehlen wir möglichst breite und profilierte Reifen. Siehe dazu auch unseren letzten Post.

Anfahrt & Parken

Die Ortsdurchfahrt Rhens ist gesperrt! Parkplätze im Ort stehen nicht zur Verfügung!
Anfahrt über Umgehungsstraße B9 bis zum Kreisel Rhens Süd. Dort könnt ihr entspannt parken.
Dann (mit dem Bike) über Mainzer Straße zum Start/Ziel.

Nutzt die Parkmöglichkeiten im Gewerbegebiet Kreisel Rhens-Süd! Entfernung zum Start/Ziel ca. 500m
Bitte beachtet: Die Bäckerei Höfer hat auch am Sonntag geöffnet. Dort bitte nicht parken, überlast die Parkplätze den Kunden der Bäckerei.

Hier könnt Ihr Eure Route planen.

Startnummernausgabe

Eure Startnummer bekommt ihr bei der Startnummernausgabe am:
– Sonntag, 02.06.2024, ab 07 Uhr am Rathaus Rhens
– es findet KEINE Nummernausgabe am Samstag statt!

Die Nummernausgabe erfolgt alphabetisch nach den Nachnamen. Bitte orientiert euch an den Schildern, damit ihr in der richtigen Reihe steht.
Jugendliche unter 18 Jahre müssen die unterschriebene Einverständniserklärung oder eine gültige BDR/UCI Lizenz vorlegen. Sonst kann keine Startnummer ausgehändigt werden!

Nachmeldung / Ummeldung

Nachmeldungen und Ummeldungen auf eine andere Streckendistanz sind vor Ort gegen Gebühr möglich. Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start.

Duschen & Toiletten

  • Toilettenwagen (nähe unserem Verpflegungszelt)
  • Toilettenhaus Bramleystraße (nähe Bike-Wash)
  • Duschen in der Turnhalle an der Grundschule

Zuschauerpunkte

Wir haben ein paar Punkte entlang der Strecke ausgesucht, die sich mit dem Auto anfahren lassen. Für Extra-Beifall und Verpflegung von Euren Supportern. Mit Google Maps könnt ihr Euch navigieren lassen.

Hier findet Ihr die Zuschauerpunkte.

Bike-Wash

Der Bike-Wash befindet sich an der Stadtmauer in der Bramleystraße, gegenüber der Kirche.

Frühstück und Nudeln

Das Kevag Telekom Biker Frühstück erwartet Euch ab 7 Uhr mit frischen Brötchen und Kaffee. Nach dem Marathon könnt Ihr Eure Energiereserven mit leckerer Pasta wieder auftanken. Alles bekommt ihr am Essenszelt im Start/Ziel-Bereich.

T-Shirts

Die vorbestellten Shirts können den ganzen Tag über an unserem Infostand abgeholt werden. Restbestände werden dort auch verkauft, so lange der Vorrat reicht.

Müllentsorgung

Wir wissen, es ist ein leidiges Thema, aber wir müssen es trotzdem noch einmal deutlich sagen:
WERFT EUREN MÜLL NICHT IN DEN WALD!

Bitte gebt euren Müll an den Verpflegungspunkten ab oder nehmt ihn in der Trikottasche mit ins Ziel.

Tragt mit eurem verantwortungsvollen Verhalten dazu bei, dass wir die Veranstaltung noch lange Jahre durchführen können!

Zur Reduzierung des Müllaufkommen verzichten wir im Start- und Zielbereich weitgehend auf Einmalgeschirr und servieren euch beim CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon die Nudeln und den Kaffee in diesem Jahr in feinstem Porzelan. Da wir jedoch keine Lust auf den Abwasch haben, haben wir kurzerhand ein Spülmobil angemietet.

Starterpacks

Wir verteilen Starterpakete mit netten kleinen Präsenten unserer Sponsoren. Die Ausgabe erfolgt mit der Startnummer. Nur so lange Vorrat reicht und First come, first serve!

Preise & Siegerehrungen

Informationen zu den Altersklassen und der Preisverteilung.
Zeitplan der Siegerehrungen.

Bitte beachtet, dass wir die Siegerehrungen wieder recht zeitnah nach der Zieldurchfahrt der größten Fahrergruppen durchführen. Bitte haltet Euch für die Siegerehrungen bereit. Bei Nichterscheinen besteht besteht kein Anspruch auf Nachsendung der Preise.
Die Einspruchsfrist beträgt 30 Minuten nach Zieleinfahrt.

Zeitlimit / Kontrollschluss

Ab 14.30 Uhr werden die Fahrer am Breyer Sportplatz
bei Rennkilometer 60 (80KM-Strecke), 39 (57KM), 30 (42KM)
aus dem Rennen genommen.

Allgemein

Gravel / Streckenbeschaffenheit / Schilder

Veröffentlicht am

Ihr könnt es euch ja sicher denken… bedingt durch die dauerhaft feuchten Witterungsbedingungen ist die Strecke momentan eher weich als staubig.

Wir empfehlen euch deshalb möglichst breite, grobstollige Reifen zu verwenden.
Je breiter und profilierter, desto besser!

Bei KM 17 der Gravel-Runde erwartet euch eine steilere Abfahrt, die zudem ordentlich ausgewaschen ist. Falls ihr euch unsicher seid, schultert euer Bike über dieses kurze Stück.

Beschilderung:
Wir haben allgemeine Beschilderung, die mit “MTB” beschriftet ist. Diese gilt für die gesamte Veranstaltung, also auch für die Gravel-Strecke. Streckentrennungen sind extra mit großen Schildern beschildert!

PS: Aber macht euch keine Sorgen, wir haben einen guten Bikewash!