Allgemein

MTB Marathon Meisterschaft des LV Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht am

Die Meisterschaft im MTB Marathon des Radsport-LV Rheinland-Pfalz (LVM) wird in diesem Jahr beim 21. CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon ausgefahren.

Teilnahmeberechtigt für die LVM sind alle Fahrer mit einer gültigen Lizenz aus dem Landesverband Rheinland-Pfalz.

Folgende Altersklassen sind auf die jeweiligen Strecken zugeordnet:

  • Elite Männer , Masters 1, Masters 2 und Frauen auf der Langdistanz 80km
  • Masters 3 und U19 auf der Mitteldistanz 57km
  • Masters 4 auf der Kurzdistanz 42km
  • U17 auf der Funstrecke 25km

Wichtig:
Alle, die an der Wertung teilnehmen möchten, müssen während des Anmeldeprozess die entsprechende Option auswählen und ihre Lizenznummer eingeben.
Teilnehmer, die bereits angemeldet sind, schreiben uns bitte eine kurze Nachricht mit der Lizenznummer. Eventuell ist auch eine Ummeldung der Strecke notwendig.

Hier gibt es weitere Informationen beim Radsport LV RLP.

Allgemein

Ready, Set, Go…!

Veröffentlicht am

Die Voranmeldung für den 21. CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon ist gestartet.

Das Strecken-Lineup und die Streckenführung aus 2019 feiern in diesem Jahr ein Revival. Demnach stehen wieder 25 KM (650 HM), 42 KM (1.200 HM), 57 KM (1.500 HM) oder 80 KM (2.200 HM) zur Auswahl. Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen.

Echte Sparfüchse nutzen unser Early-Bird-Angebot und sparen richtig Kohle bei den Startgebühren. Das Angebot läuft bis Ende Februar. Also am besten gleich anmelden!

Allgemein

“Daumen hoch” für den 21. CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon!

Veröffentlicht am

Eine tolle Truppe mit einigen neuen Gesichtern, die beim Orga-Treff am letzten Dienstag zusammen gekommen ist. Die Vorbereitungen für den MTB-Marathon laufen bereits auf vollen Touren und wir starten mit der Voranmeldung spätestens am 01. Februar 2020.

SAVE THE DATE: 14.06.2020

Schweren Herzens müssen wir leider bekannt geben, dass wir das Kids-Race in diesem Jahr, aus organisatorischen Gründen, nicht durchführen können. Wir hoffen auf eine Wiederauflage im kommenden Jahr!

Allgemein

DANKE, Jipp! Von Herzen – live.

Veröffentlicht am

📺 Live-Fernsehen aus Rhens gibt es auch nicht alle Tage. Am 20.11. überraschte das SWR Fernsehen unseren 1. Vorsitzenden und MTB-Zielsprecher “Jipp” beim Fitnesskurs in der GymWelt. Seht selbst…!
Auch von dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank für das langjährige Engagement im Verein und rund um den Canyon Rhein Hunsrück MTB Marathon!!! 🙏🙏🙏

Link zur SWR Mediathek:
https://www.swrfernsehen.de/landesschau-rp/Von-Herzen-live-in-Rhens-Einfach-Gold-wert,av-o1175068-100.html

MTB 2019

Aller guten Dinge sind vier

Veröffentlicht am

Viel Sonne, eine auserlesene Strecke und beste Stimmung rund um den Rhenser Rathausplatz machten den 20. CANYON Rhein Hunsrück für alle Beteiligten zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Auf 4 Strecken zwischen 25 und 80 KM und max. 2200 Höhenmetern konnten die 800 Teilnehmer zeigen was sie konnten.

Über die Marathondistanz von 80KM konnte das an diesem Tag wiedereinmal Sören Nissen (Team Stevens – Adventure Freak) am besten. Trotz Sturz und einer dabei zugezogenen Rippenfraktur, siegte der amtierende Luxemburgische MTB Meister und Sieger des diesjährigen Willingen Bike Marathon zum vierten Mal in Rhens. Ihm folgten Juul van Loon (ThijsHendriks.nl – Bikesight) und Sebastian Geimecke (Radon EBE-Racing Team) auf den Plätzen zwei und drei.

Bei den Damen siegte Irene Woyna (IBC DIMB Racing Team) mit einer tollen Zeit von 04:18:09 über die 80 Kilometer. Daniela Schütt (Team Sport-Treff 2.0 – SV Einruhr/Erkensruhr) und Laura Turpijn (Kana LTD-Team) komplettierten das Siegerpodest.

Schon am Samstag war das 7. CANYON x Young Heroes Race ein großer Erfolg. Hier gingen rund 100 Kinder und Jugendliche in den Klassen Bambini, U7 bis U15 an den Start auf dem Rhenser Sportplatz.

Der Tus Rhens bedankt sich als Veranstalter bei allen Teilnehmern und gratuliert zu einer grandiosen Leistung!

Die schnellsten Damen und Herren auf 24, 38, 50 und 80km folgen im Anschluss.
-> Das Gesamtergebnis, die Klassenwertungen und die Online-Urkunden findet ihr hier.

Im laufe der kommenden Tage versorgen wir euch selbstverständlich mit Fotos und weiteren Informationen.

80KM Herren:

  1. Sören Nissen (Team Stevens – Adventure Freak) 03:24:45.1
  2. Juul van Loon (ThijsHendriks.nl – Bikesight) 03:35:12.6
  3. Sebastian Geimecke (Radon EBE-Racing Team) 03:35:13.7

80KM Damen:

  1. Irene Woyna (IBC DIMB Racing Team) 04:18:09.9
  2. Daniela Schütt (Team Sport-Treff 2.0 – SV Einruhr/Erkensruhr) 04:23:15.4
  3. Laura Turpijn (Kana LTD-Team) 04:32:20.4

57KM Herren:

  1. Serdar Depe (KS Trek Team) 02:14:32.2
  2. Marvin Schmidt (Ski-Club Bad Marienberg Unnau e.V.) 02:16:23.2
  3. Florian Schweter (Mondraker Rockets) 02:24:12.2

57KM Damen:

  1. Jessika Eckhardt (RV Blitz Spich) 03:15:42.7
  2. Claudia Andreas (Radon-EBE Racing Team) 03:26:48.7
  3. Tanja Endemann (TSG Kleinostheim) 03:37:44.9

42KM Herren:

  1. Jago Fechtmann (Radsport Rhein Neckar e.V) 01:49:47.9
  2. Torben Saßnick (MTV Bad Bevensen) 01:50:26.4
  3. Olaf Miosga (CLS- MTB Team) 01:50:48.7

42KM Damen:

  1. Vanessa Schmidt (Specialized Racing XC/training-mit-koepfchen.de) 02:03:16.2
  2. Gnendiger, Anne (Loniac Racing Team) 02:22:44.4
    3.Dönges, Heidi (Loniac Racing Team) 2:23:14.7

25KM Herren:

  1. Tobias Willmes (RCW Arzheim, Team Custom Cycling, Avia) 00:59:50.4
  2. Marian Kopfer (training-mit-koepfchen.de) 01:01:11.9
  3. Michael Henkel (VC Darmstadt) 01:05:54.6

25KM Damen:

  1. Larissa Gilg (RV Freiweg Serrig) 01:20:13.4
  2. Karla Zacharias (RSV Daadetal e.V.) 01:34:03.9
  3. Yasmin Willemsen 01:34:18.2